Logo

Mutterboden – nicht tragfähig, aber fruchtbar

MutterbodenZwischen Aushub und Wiederverwendung kommt es auf die richtige Lagerung des Mutterbodens an.

Mutterboden – oder auch Oberboden genannt – bildet den natürlichen Standort für Pflanzen und ist deswegen gesetzlich geschützt. Seine Lehm- und Humusanteile machen ihn locker und weich, weswegen er als Untergrund von Häusern und Straßen ungeeignet ist.

Mutterboden wird bei fast jeder gartenbaulichen Maßnahme verwendet, wie zum Beispiel zum Auffüllen vorhandener Flächen, als Rasenunterschicht oder für Beete und Rabatte.

Trenner

Was Mutterboden beim regionalen Anbieter kostet, erfahren Sie aus der Preiseliste.
Tragen Sie hierzu Ihre PLZ ein und drücken Sie auf > zur Preisliste.



Ihre Postleitzahl:      


Trenner

© 2017 www.boden-erde-liefern.de Impressum